zur Kasse insgesamt: 0,00 €
AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

INSAFE STORE

 

§1

Allgemeine Bestimmungen

1. Der Online-Shop insafe.store verkauft seine Produkte über das Internet auf der Grundlage der allgemeinen Bestimmungen.

2. Der Geschäftsinhaber ist: Krzysztof Ociepa e. K., Adama Bienia 8/33b, 42-208 Tschenstochau, Polen, E-Mail: insafe@insafe.store.

3. Ein Konsument ist eine natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft abschließt, das mit ihrer Beruf- oder Geschäftstätigkeit nicht verbunden ist.

4. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen sind ein integraler Bestandteil des mit Kunden abgeschlossenen Kaufvertrag.

5. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen müssen von Kunden bei Bestellaufgabe durch Markieren des entsprechenden Felds im Formular akzeptiert werden, damit der Kaufvertrag abgeschlossen wird.

6. Die angegebenen Preise sind Bruttopreise (inklusive Mehrwertsteuer).

7. Die Produkte sind frei von Sach- und Rechtsmängeln.

 

§2

Bestellung

1. Der Kunde muss die personenbezogenen Daten eingeben, damit seine Bestellung bearbeitet werden kann. Er erhält eine E-Mail, die bestätigt, dass die Bestellung angenommen wurden.

2. Für Parteien sind Informationen über die Waren, die es beim Bestellen auf der Internetseite gibt, bindend,  insbesondere: Preis, Beschreibung, Eigenschaften, Bestandteile, Frist und Art der Lieferung.

3. Die auf der Internetseite angegebenen Informationen sind kein Angebot im Sinne des Bürgerlichen Gesetzbuches. Der Kunde macht ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages. Erst wenn der Verkäufer bestätigt, dass er die Bestellung angenommen hat, wird der Kaufvertrag abgeschlossen.

 

§3

Zahlung

1. Der Kunde hat das Recht, eine Zahlungsart zu wählen.

2. Die Versandkosten werden in „Lieferkosten” bestimmen.

3. Die Waren und Lieferung müssen bezahlt werden, damit die Sendung geschickt werden kann.

 

§4

Versand

1. Die bestellten Waren werden von Postdiensten geliefert oder können von Kunden im Sitz abgeholt werden.

2. Wenn es per PayPal oder Karte bezahlt wird, beginnt die Bearbeitung der Bestellung nach der Verbuchung.

3. Wenn es per Banküberweisung bezahlt wird, wird der Versand um Zeit zwischen der Bestellaufgabe und Verbuchung des ausstehenden Betrags verlängert.

 

§5

Reklamation

1. Wenn es eine Vertragswidrigkeit gibt, sollte der Kunde die reklamierte Ware mit der Beschreibung der Widrigkeit auf Kosten des Shops zurückschicken.

2. Der Shop äußert sich zur Reklamation innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Reklamation.

3. Der Shop trägt die Kosten der Versand von einer neuen Ware.

4. Der Verkäufer behaltet sich vor, dass Unterschiede zwischen einer Ware und ihres Fotos (Farbe, Größenverhältnis), die sich aus individuellen Einstellungen des Computers ergeben, keine Grundlage für die Reklamation sind.

5. Es besteht eine Möglichkeit, Streitigkeiten mithilfe der ODR-Plattform (online dispute resolution), die unter der Internetseite http://ec.europa.eu/consumers/odr/ abrufbar sind, elektronisch beizulegen. Der Pflicht wurde von der Verordnung (EU) Nr. 524/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 21. Mai 2013 über die Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten und zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 2006/2004 und der Richtlinie 2009/22/EG (Verordnung über Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten) eingeführt. Die Verordnung gilt für außergerichtliche Beilegung von Streitigkeiten, die vertragliche Verpflichtungen im Rahmen der Kaufverträge oder Dienstleistungsverträge zwischen Konsumenten in Ländern von der Europaischen Union und Unternehmern mit Sitz in Ländern von der Europaischen Union betreffen.

 

§6

Widerrufsrecht

1. Der Kunde kann vom Kaufvertrag ohne Angabe von Gründen zurückzutreten. Hierzu sollte er innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt eine schriftliche Erklärung abgeben.

2. Mit dem Rücktritt wird der Vertrag ungültig. Der Kunde ist verpflichtet, innerhalb von 14 Tagen die gekaufte Ware zurückzugeben.

3. Innerhalb von 3 Tagen nach Rücktritt und Rückgabe der gekauften Ware erstattet der Verkäufer dem Kunden den bezahlten Betrag zurück.

 

§7

Datenschutz

1. Der Personaldatenadministrator ist der Geschäftsinhaber.

2. Die personenbezogenen Daten werden freiwillig angegeben, aber die Bestellung kann nicht bearbeitet werden, wenn der Kunde seine Daten nicht angibt.

3. Der Kunde kann auch seine Zustimmung zum Erhalten der Werbematerialien geben.

4. Der Kunde hat das Recht, Zugang zu angegebenen personenbezogenen Daten zu haben und sie zu korrigieren sowie die Löschung der Daten zu fordern.

5. Ausführliche Informationen in Bezug auf Datenschutz gibt es in „Datenschutz”.

 

§8

Geistiges Eigentum

1. Es ist verboten, die auf der Internetseite veröffentlichen Materialien (einschließlich der Fotos und Beschreibungen) ohne schriftliche Zustimmung des Shops auszunutzen.

 

§9

Inkrafttretung und Veränderung der allgemeinen Geschäftsbedingunge

1. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen treten am Tag der Veröffentlichung auf der Internetseite in Kraft.

2. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen kann verändert werden. Darüber werden die Kunden per E-Mail informiert.

3. Alle Bestellungen, die vor dem Tag der Veränderung angenommen wurden, werden gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen, die damals gegolten hat, bearbeiten.

5. Wenn der Kunde die neuen allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht akzeptiert, ist er verpflichtet, innerhalb von 14 Tagen nach der Veröffentlichung dem Geschäftsinhaber darüber zu informieren.

 

nach oben
Shop is in view mode
Vollversion der Webseite
Sklep internetowy od home.pl